NL EN DE

Welkom op Gort Decoraties

Familie Gort

Die Familie Gort ist von jeher in der Handels- und Nahrungsmittelbranche tätig. Ihren Ursprung findet die Familie in der Stadt Grouw in der niederländischen Provinz Friesland. Dort war man als Getreidehändler und Schiffer tätig und war man über Umwege auch am Bau der Deiche für die damaligen Zuidersee beteiligt. Es waren damals raue Kerle, die Basaltblöcke bearbeiteten.
Ein Zweig der Familie siedelte sich in der Nähe von Schiedam an und wurde zu Steinsetzern. Ein anderer Zweig wanderte nach Großbritannien aus, um seine Sporen in der Armee zu verdienen. Die Mitglieder der Familie Gort haben sich in alle Windesrichtungen verteilt und wenn man heutzutage im Internet nachschaut, wird einem schnell klar, dass es sich hier um eine sehr unternehmungslustige Familie handelt.
Meine Großeltern, Annie und Willem Gort, waren Fischhändler in Deutschland, die vor dem Krieg in die Niederlande zurückkehrten, um sich in der Stadt Muiden am Ijsselmeer niederzulassen. Mein Vater, Gerrit Gort, war Metzger in Friesland und heiratete dort meine Mutter, Froukje Klaren, um schließlich nach Bolsward umzuziehen. Nach dem zweiten Weltkrieg fischte mein Vater Flugzeugwracks aus dem Ijsselmeer auf. Danach eröffnete er in Muiden eine Fabrik, die Plastikbälle produzierte. Unsere Familie bestand aus Vater, Mutter und vier Söhnen. Die beiden ältesten Söhne haben ihre eigene Firma gegründet. Wim Gort ist Geschäftsführer/Inhaber der Firma Hego Trading Compagnie. Hego ist ein Handelsbetrieb, der weltweit Edelstahl ein- und verkauft und ist in dieser Branche das größte Unternehmen der Niederlande. Der zweite Sohn heißt Jochem Gort und führt zusammen mit seiner Frau Willemijn die Firma J.Gort Decoraties v.o.f.
J.Gort Decoraties v.o.f. entstand anlässlich der Geburt von Tosca, die Tochter von Wim und Fabiën Gort. Jochem Gort war zur damaligen Zeit in einer Konditorei tätig und erstellte damals schon seine eigenen Tortendekorationen, weil im Handel keine schönen Dekorationen erhältlich waren. Als Tosca geboren wurde, wurden Marzipanrosen erstellt und weltweit verschickt. Die Reaktionen waren so positiv, dass ein Unternehmen gegründet wurde. Der Anfang wurde in Weesp gemacht, in der Küche der Etagenwohnung, in der Gort damals wohnte. Aber schon bald wurde die Küche zu klein und zog der kleine Einmannbetrieb nach unten in den Abstellraum, der zur Wohnung gehörte. Die Fläche betrug 9m2. Gort arbeitete zu dieser Zeit noch halbtags bei der Firma Trumpie in Amstelveen. Schon bald wurde aber auch der Abstellraum zu klein und es wurden seriösere Pläne geschmiedet. Gort stellte Personal an und mietete ein gewerbliches Gebäude auf dem Gewerbegebiet in Weesp. Aber auch das war nach 5 Jahren wieder zu klein, also zog man in das heutige Gebäude in Almere um. Und hier hat die Firma ihren Sitz schon seit 1995. So kann es gehen, mit nichts angefangen und nun ein bekannter Name in den Niederlanden und darüber hinaus.